13.09.2011
envia TEL vernetzt Unternehmen im Solarvalley in Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt)

Im Solarpark Solarvalley, direkt an der Autobahn 9, hat man das Potential der Sonne erkannt. Das Industriegebiet im Ortsteil Thalheim der Stadt Bitterfeld-Wolfen ist zum Zentrum der Solarzellenproduktion aufgestiegen. Um die Entwicklung des Standortes weiter voranzutreiben, versorgt envia TEL nahezu 90 Prozent der ansässigen Firmen seit Anfang des Jahres mit Internetanschlüssen auf Basis modernster Glasfasertechnologie. Den Unternehmen aus der Solarbranche stehen damit Internetanbindungen von bis zu 1000 Megabit/Sekunde und mehr zur Verfügung.

So nutzt zum Beispiel der Dünnschichtmodulhersteller Calyxo GmbH seit Februar 2011 das Hochgeschwindigkeitsnetz von envia TEL und wird mit superschnellem Internet versorgt.

Auf der Basis einer eigenen Infrastruktur und modernster Technologien betreibt envia TEL eines der größten Telekommunikationsnetze in Mitteldeutschland. Wir liefern Produkte und Lösungen der Telekommunikation rund um Sprache, Daten und Internet – optimiert auf die Bedürfnisse unserer Geschäftskunden. Weiter Informationen über unser Leistungsangebot finden Sie auf unserer Homepage www.enviatel.de.

Damit sind wichtige Meilensteine für eine erfolgsversprechende Kommunikation gesetzt. Das Gebiet Solarvalley erfährt damit eine Standortaufwertung und kann auch telekommunikationstechnisch weiterhin das Potential der Sonne ausschöpfen.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge