16.04.2012
envia TEL sorgt für schnelles Internet bei ostdeutschen Unternehmen

envia TEL sorgt für schnelles Internet bei ostdeutschen Unternehmen. Der Telekommunikationsdienstleister plant 2012 acht Gewerbegebiete in Brandenburg und Sachsen-Anhalt an sein Glasfasernetz anzuschließen. Konkret handelt es sich um die Standorte Aschersleben (Gewerbegebiet „Güstener Straße“), Ballenstedt (Gewerbegebiet
„Badeborner Straße“), Cottbus (Gewerbegebiet „Am Seegraben“), Gernrode (Gewerbegebiet „Auf den Steinen“), Großräschen (Gewerbegebiet „Sonne“), Quedlinburg (Gewerbegebiet „Magdeburger Straße“), Raddusch (Gewerbegebiet „Dorfstraße“) und Rieder (Gewerbegebiet „Hinter dem Dorfe“).

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge