07.06.2012
Hochschule Merseburg kooperiert mit enviaM

Die Hochschule Merseburg und enviaM werden Partner. Prof. Dr.-Ing. Jörg Kirbs, Rektor der Hochschule Merseburg, und Ralf Hiltenkamp, enviaM-Personalvorstand, unterzeichneten am 1. Juni 2012 einen Kooperationsvertrag. Ziele sind, die praxisnahe Ausbildung der Studenten, insbesondere im Bereich der Ingenieur- und Naturwissenschaften, zu unterstützen, bei Forschung und Entwicklung zusammen zu arbeiten und Fachkräftenachwuchs für das Unternehmen zu gewinnen.

Auch envia TEL beteiligt sich an der Kooperation und verspricht sich wertvolle Impulse. Das Unternehmen möchte den Studierenden die Chance einer praxisbezogenen Ausbildung ermöglichen und gleichzeitig dem demografischen Wandel und dem so bevorstehenden Nachwuchskräftemangel entgegenwirken.

Stellvertretend für envia TEL war Axel Schumann, Leiter Vertrieb, zur Vertragsunterzeichnung in Merseburg geladen. „Die Förderung des Nachwuchses ist für envia TEL ein entscheidender Schritt in Richtung Zukunft, sowohl für uns als auch für die Studierenden. Wir stellen dem wissenschaftlichen Nachwuchs modernste Technik zur Verfügung und geben im Rahmen von Vorlesungen, Projekten und Praktika Einblicke in die Telekommunikationsbranche und hoffen so, der zunehmenden Altersstruktur entgegenwirken zu können.“

Neben enviaM und envia TEL beteiligen sich an der Kooperation auch bze, envia NSG, GISA, MITGAS und MITNETZ STROM. Die Zusammenarbeit bietet für beide Seiten viele Vorteile. Die Hochschule Merseburg unterstützt die Unternehmen bei wichtigen Forschungsvorhaben, die sie auf sich allein gestellt nicht bewerkstelligen können und gleichzeitig werden die Studierenden besser an die Berufswelt herangeführt.

Die Hochschule Merseburg erweitert mit der Schließung dieser Kooperationsvereinbarung ihr Portfolio an Partnern im Bereich Lehre und Forschung. Ähnliche Kooperationen pflegt sie unter anderem mit der Dow Olefinverbund GmbH, der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH und der InfraLeuna GmbH. Auch die envia TEL unterhält neben der Hochschule Merseburg weitere Kooperationen mit der TU Chemnitz, der TU Dresden und der Hochschule Mittweida.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge