30.04.2012
XI. Branchentreffen der alternativen Carrier mit bislang größter Teilnehmerzahl

Im Rahmen des XI. Carrier Meetings am 26.04.2012 in Berlin informierten sich dieses Jahr 100 Experten von 38 teilnehmenden Unternehmen der Telekommunikationsbranche über die Aktivitäten der vier gastgebenden regionalen Netzbetreiber desaNet, envia TEL, e.discom und Thüringer Netkom. Damit lag die Teilnehmerzahl 30 Prozent höher als in den vergangenen Jahren.

Praxisnahe Darstellungen zu den aktuellen breitbandigen Netzzugangstechnologien interessierten die Teilnehmer der Veranstaltung ebenso wie die Fragen zur Umsetzung des von der Politik geforderten bundesweit flächendeckenden Breitbandausbaus. Die anwesenden Vertreter der Verbände BREKO und VATM erteilten unter anderem der Forderung nach Einführung eines Breitband-Universaldienstes mit dem Ziel der Förderung des Breitbandausbaus eine Absage und sind gleichzeitig davon überzeugt, dass die Unternehmen der deutschen Telekommunikationsbranche das Land schneller, kostengünstiger und besser flächendeckend mit leistungsfähigem Internet versorgen können, als dies mit einer staatlichen Ausbauverpflichtung in Form eines Breitband-Universaldienstes möglich wäre. Vielmehr könne ein Mix verschiedener, sich ergänzender Maßnahmen den Breitbandausbau in Deutschland voranbringen.

Eine weitere Möglichkeit zur Forcierung des breitbandigen Netzausbaus wird nach Darstellung der Verbände in „Open Access Geschäftsmodellen“ unter diskriminierungsfreier Bereitstellung von Netzzugang für Dritte gesehen. Hierfür existieren bereits auch einige Beispiele.

In der anschließenden Podiumsdiskussion erläuterte die Vizepräsidentin der Bundesnetzagentur, Dr. Iris Henseler-Unger, wie die Behörde neben der klassischen Regulierung den Ausbau der Breitbandnetze zusätzlich unterstützt.

Neben den kontrovers geführten Diskussionen zu politischen und regulatorischen Vorgaben in der Telekommunikationsbranche konnten sich die Teilnehmer darüber hinaus 38 Tage vor offizieller Inbetriebnahme des neuen Flughafens Berlin Brandenburg auch an Ort und Stelle ein Bild über den modernsten Flughafen Europas machen und auch teilweise hinter die Kulissen schauen.

Als Fazit dieser Veranstaltung bleibt in jedem Falle festzustellen, dass die Telekommunikationsbranche weiterhin sehr engagiert den Netzausbau in Deutschland vorantreibt und das „Carrier Meeting“ als jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe auch weiterhin auf große Resonanz trifft.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge