20.08.2012
envia TEL unterstützt neue Telekommunikations-Ausstellung in Markkleeberg

Am 28.08.2012 öffnet innerhalb der Elektrotechnischen Sammlung des VDE-Bezirksvereins Leipzig/Halle am Umspannwerk Markkleeberg der neue Ausstellungskomplex „Historische Fernsprechtechnik der Energiewirtschaft“ seine Pforten. Die Ausstellung entstand mit wesentlicher Unterstützung der envia TEL.

Kernstück ist eine voll funktionstüchtige mechanische Fernsprechvermittlungsanlage vom Typ SK350 aus dem Jahr 1957, die bis 1994 im Umspannwerk Markneukirchen im Vogtland in Betrieb war. Die Anlage wurde dort unter Leitung von zwei ehemaligen RFT/Siemens-Mitarbeitern fachmännisch demontiert und in Markkleeberg wieder errichtet.

Neben der Funktion dieser Anlage können die Besucher historische Telefon- und Messgeräte sowie weitere fernmeldetechnische Einrichtungen bestaunen und zusätzlich Wissenswertes über die Entwicklung der Fernsprechtechnik erfahren. Die Elektrotechnische Sammlung beinhaltet weitere interessante Komplexe aus dem Bereich Energiewirtschaft wie Mittelspannungs-Schalttechnik, Schutztechnik, Druckluftanlagen, DDR-Bürocomputertechnik, sowie über 100 Jahre alte Messtechnik.

Ab Dienstag, dem 28.08.2012 um 14:00 Uhr können interessierte Besucher jeden letzten Dienstag im Monat die Sammlung mit ihren einzigartigen Stücken bewundern. Geöffnet ist immer bis 18:00 Uhr – also auch für alle Berufsstätigen ein schöner Veranstaltungs-Tipp.

Die Adresse lautet Mönchereistraße 2, 04416 Markkleeberg.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge