06.06.2013
Hochwasserauswirkungen - aktuelle Situation bei envia TEL

Auch am 6. Juni ist der Krisenstab der envia TEL weiterhin vorsorglich aktiv. Die Lage in Sachsen und Thüringen entspannt sich. Das Krisengebiet verlagert sich derzeit nach Sachsen-Anhalt. Im Telekommunikationsnetz der envia TEL sind aktuell keine wesentlichen Beeinträchtigungen zu verzeichnen.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge