03.12.2013
Datacenter Leipzig: envia TEL feiert Richtfest

Nach rund vier Monaten Bauzeit ist der Rohbau des neuen Datacenters der envia TEL fertig gestellt. Am 29. November wurde in Taucha bei Leipzig Richtfest gefeiert.

Nach der Grundsteinlegung am 7. August dieses Jahres ist damit ein weiterer Meilenstein erreicht. Die Arbeiten zum Rohbau sind beendet und der Innenausbau kann beginnen. Der richtige Zeitpunkt, um das Richtfest zu feiern und sich bei allen am Bau beteiligten Partnern, Lieferanten, Bauarbeitern und envia TEL-Mitarbeitern zu bedanken. Zahlreiche Gäste sind der Einladung nach Taucha gefolgt. Auch enviaM-Vorstandsmitglied, Ralf Hiltenkamp, sprach ein Grußwort verbunden mit dem Wunsch einer unfallfreien Fertigstellung des Neubaus.

Der Richtkranz schmückte nicht wie üblich die Dachkonstruktion, sondern wurde am Baukran nach oben gezogen, da das Datacenter mit einem Flachdach ausgestattet ist. Mit dem Richtspruch – gesprochen durch den Dachdeckermeister – und dem Zerschmettern eines Glases als symbolischen Akt des Richtfestes, wurde um Gottes Segen gebeten und dem neuen Gebäude Glück gewünscht.

Im April 2014 ist die Eröffnung des neuen Hochleistungsrechenzentrums geplant. Auf rund 1.000 Quadratmetern Bruttofläche ist dann Platz für über 300 Technikschränke und individuell gestaltbare IT-Flächen in einer hochsicheren Geschäftsumgebung. envia TEL-Kunden profitieren in dem neuen Datacenter von höchster Verfügbarkeit in der Stromversorgung und Breitbandanbindung sowie von maximaler Sicherheit Ihrer Unternehmens-EDV und Flexibilität.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge