13.02.2013
envia TEL realisiert internationales MPLS-Netz für Großkunden der ACS Solutions GmbH

envia TEL hat für einen Großkunden der ACS Solutions GmbH, einer großen deutschen Werftgesellschaft, ein eigenes MPLS-Datennetz realisiert. Mit der Anbindung werden die verschiedensten Zugangstechnologien, wie mobiler Internetzugang, Festverbindung und SDSL zu einem privaten Netz gebündelt. Damit wird für die einzelnen Werften in Wismar, Hamburg, Rostock und Molde (Norwegen) ein hochperformanter Datenaustausch möglich.

Die einzelnen Standorte wurden dabei so konfiguriert, dass alle Datenströme aus den Werften in Taucha im Rechenzentrum der envia TEL zusammenfließen. Somit können Daten und Sprache sicher und schnell ausgetauscht werden. Die Datenströme fließen dabei über drei priorisierte Anwendungsklassen.

Ab 1. Mai sind alle fünf Standorte vollständig vernetzt und envia TEL übergibt auch die Leitung nach Molde, Norwegen. Für envia TEL ist dies ein besonderer Meilenstein, da das das erste Vernetzungsprojekt mit internationaler Anbindung eines MPLS-Datennetzes ist. Alle nationalen Leitungen sind bereits seit Dezember 2012 durch envia TEL geschaltet.

Als Grundlage für die Vernetzung dient das bereits bestehende Telekommunikationsnetz der envia TEL mit 4.500 Kilometer Glasfaserkabel und 400 Netzanschlusspunkten. Das besondere: erstmals hat envia TEL die Realisierung eines MPLS-Netzes auf Basis des neuen Vorleistungsproduktes IP-BSA mit Kanalbündelung vorgenommen. Damit können auf angemieteten Strecken Kupferadern mit je bis zu 5 Mbit/sec Bandbreite zu noch höheren Übertragungsraten miteinander kombiniert werden. Für alle Standorte außerhalb des Netzgebietes der envia TEL wurde auf bestehende Netze externer Partner zurückgegriffen.

Mit diesem Projekt hat envia TEL den Einstieg in die MPLS-Vernetzung bei der ACS Solutions GmbH geschafft und den Grundstein für weiteres Wachstumspotential gelegt. Vor allem die internationale Anbindung des MPLS-Datennetzes zeigt, dass envia TEL als regional führender Telekommunikationsdienstleister auch überregional wie international mit seinen Produkten im Vorleistungsmarkt mithalten kann.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge