29.01.2014
envia TEL erhöht Informationssicherheit: ISO 27001 Zertifizierung gestartet

Das integrierte Managementsystem der envia TEL wird weiterentwickelt und um das Information Security Management System (ISMS) nach ISO 27001 für die Datacenter in Taucha ergänzt.

IT-Bedrohungen nehmen immer mehr zu.

Informationssicherheit ist ein aktuelles Thema für jedes Unternehmen und nunmehr auch für jeden Haushalt. Sind meine Daten vor Missbrauch geschützt? Sind die Zugriffe auf meine Daten für mich transparent? Wie gehen Geschäftspartner und Lieferanten mit meinen Daten um?

Die Antworten liegen nicht nur in technischen Lösungen, sondern auch in Prozessen und dem Verhalten von Menschen.

Die ISO/IEC 27001 ist eine international im IT- und Telekommunikationsumfeld anerkannte Norm zur Bewertung der Sicherheit von Informationen und IT-Umgebungen. Mit der Implementierung eines ISMS entsprechend dieser Norm bei envia TEL werden ITK-Risiken identifiziert und durch geeignete Sicherheitsmechanismen vermieden.

Datacenter-Dienstleistungen der envia TEL stehen derzeit im Fokus der Auditierung und Zertifizierung. Denn hier stehen Server von Kunden mit sicherheitsrelevanten Daten. Sicherheit ist hier eine Basisanforderung.

Zuverlässige Netzbetreiber durchlaufen die Zertifizierung nicht nur einmal, denn Anforderungen und Bedrohungen ändern sich laufend. Durch jährliche Überwachungsaudits stellt envia TEL einen permanenten Verbesserungsprozess sicher – im eigenen Interesse wie im Interesse ihrer Kunden.

 

Glossar

IEC - Internationale Elektrotechnische Kommission ist eine internationale Normungsorganisation mit Sitz in Genf für Normen im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik. Einige Normen werden gemeinsam mit ISO entwickelt.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge