19.02.2014
Aktuelles Thema aus dem Newsletter: Der Netzausbau geht auch 2014 dynamisch weiter

Kontinuität im Handeln ist eine der wesentlichen Stärken von envia TEL. Auch in diesem Jahr wird envia TEL den Ausbau seiner Glasfaserinfrastruktur in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg weiter voranbringen und ein Investitionsvolumen im siebenstelligen Bereich vorsehen.

Mit Blick auf das Jahr 2013 haben wir über 150 Unternehmen, Geschäfts- und Bürozentren sowie komplette Gewerbegebiete neu an unser Glasfasernetz angebunden und mit modernsten Produkten versorgt. Mehr als 100 Kilometer Glasfaserleitungen wurden hierfür in den Netzstrukturen neu gebaut oder erweitert.

Für envia TEL-Kunden heißt das: Sie profitieren von der Leistungsfähigkeit hochperformanter und zukunftsweisender Telekommunikationsanschlüsse. Ob für eine Vernetzung ihrer Unternehmensstandorte, einem schnellen Internetzugang oder für Sprachtelefonie – das überlassen wir unseren Kunden. Entscheidend sind die erreichbaren Vorteile für ihr Kerngeschäft: Datenraten bis 10 Gigabit pro Sekunde, Ausfallsicherheit und ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis.

Und wer so viel in sein Netz investiert, trägt auch besondere Verantwortung für die Gewährleistung des Arbeitsschutzes auf Baustellen. Seit 2014 unterstützen und überprüfen wir unsere Vertragspartner vor Ort bei der Einhaltung von Qualitäts-, Arbeits- und Umweltschutzvorgaben.

Haben wir Interesse geweckt oder stellen sich Fragen? Für weitere Informationen sind wir gern für Sie da unter Telefon: 0800 0101600 (kostenfrei) oder E-Mail: info@enviaTEL.de.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge