30.08.2018
Bundestagsabgeordneter Frank Heinrich zu Gast bei envia TEL

Chemnitz als familienfreundlichste Stadt Sachsens voranbringen, indem das Erreichte gewürdigt, zum Nachahmen angeregt und Akteure vernetzt werden – so das Ziel von Frank Heinrich, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Chemnitz. Seine 9. „Tour de Frank“, die vom 28. bis 30. August auf dem Fahrrad quer durch Chemnitz verlief, führte ihn am 28. August auch zu envia TEL. Aufmerksam wurde er durch das Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“, das bundesweit agiert und in dem envia TEL seit 2010 Mitglied ist. So hat auf Nachfrage des Bundestagsabgeordneten nach besonders familienfreundlichen Unternehmen im Wahlkreis Chemnitz das Netzwerk unter anderem envia TEL empfohlen.

Frank Heinrich informierte sich, wie Familienfreundlichkeit im Unternehmen umgesetzt und gelebt wird. Das Anliegen des Bundestagsabgeordneten ist es, gelungene Beispiele zu finden, um anderen Unternehmen davon zu berichten und sie zu motivieren, eine familienfreundliche Unternehmenskultur bewusst zu etablieren. Für ihn ist Familienfreundlichkeit ein entscheidender Standortfaktor für Chemnitz. Fachkräfte gehen zunehmend dahin, wo sie die entsprechenden Rahmenbedingungen vorfinden und Familien stehen da ganz oben an. Nach Ansicht von Frank Heinrich wird jede Initiative in diese Richtung deshalb gebraucht.

Zum Abschluss des Besuchs schaute er im Eltern-Kind-Büro vorbei, welches allen Mitarbeitern der enviaM-Gruppe am Standort Chemnitz bei Bedarf zur Verfügung steht. Anschließend ging seine Tour weiter zu einer Bäckerei, dem städtischen Klinikum und weiteren Unternehmen, Trägern und Einrichtungen der Stadt.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Initiative und Arbeit rund um die Familienfreundlichkeit auch außerhalb des Unternehmens wahrgenommen wird, wir anderen Unternehmen als Beispiel dienen und unsere Erfahrungen und Tipps auf diesem Gebiet weitergeben können“, sagte Birgit Schiebold, Leiterin Personal bei envia TEL.

Mehr Informationen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei envia TEL finden Sie hier.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge