15.05.2017
Carrier Meeting 2017 im Zeichen der Elektromobilität

Nicht nur im täglichen Arbeitsleben unseres Unternehmens ist die Kommunikation Grundlage unseres geschäftlichen Erfolgs. Auch zum jährlich stattfindenden Carrier Meeting ist Kommunikation ein zentraler Bestandteil. Insbesondere die Gespräche und Diskussionen zwischen Firmenvertretern sowie den Ansprechpartnern der Verbände BREKO und VATM unserer Branche bieten hervorragende Chancen zum Gedankenaustausch.

Das diesjährige Branchentreffen der vier gastgebenden Netzbetreiber envia TEL, desaNet, e.discom und Thüringer Netkom fand bereits zum 16. Mal statt. Nach wie vor sehen die Teilnehmer es als bedeutendste Branchenveranstaltung Ostdeutschlands. Insgesamt waren mehr als 170 Firmenvertreter in Dresden zu Gast. Das Leitthema 2017 war die Elektromobilität in einer urbanen vernetzten Siedlungsstruktur. Dresden als eine von sechs Pilotstädten Deutschlands bot sich perfekt an. Am Beispiel konkreter Umsetzungsprojekte konnten intelligente Verkehrssysteme, automatisierte Verkehrslenkung, Ladeinfrastruktur und Energiespeichersysteme vorgestellt werden. Der notwendige Glasfaserausbau spielt im Zusammenwirken dieser automatisierten Systeme auch in Zukunft eine zentrale Rolle und muss deshalb entsprechend entwickelt werden. Dies hoben die Vertreter der Branchenverbände BREKO und VATM nachdrücklich hervor und bekräftigten die Forderung nach regulatorischer Unterstützung für alle kleineren im Breitbandausbau engagierten Netzbetreiber. Derzeit existiert nach Ansicht von Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM, viel Bewegung und Dynamik bei regulatorischen Entscheidungen, aber auch viel Unsicherheit im Glasfaserausbau bei den investierenden Unternehmen. 

Nach den informativen Vorträgen, anschließender Diskussion und der Führung durch die gläserne Manufaktur in Dresden bot die Veranstaltung noch genügend Zeit für den Austausch mit Kunden, Kooperationspartnern und Lieferanten.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge