27.10.2017
envia TEL auf der MUT: Knotenpunkt des Mittelstandes

Am 19. Oktober 2017 war es in Leipzig wieder so weit. Der Mittelständische Unternehmertag (MUT) - Deutschlands wichtigster branchenübergreifender Leitkongress für den Mittelstand öffnete seine Pforten.

Unter dem Leitthema „Vernetzung und Knotenpunkt“ wurden in zahlreichen Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Präsentationen aktuelle Herausforderungen wie die Digitalisierung, Vernetzung, Personalgewinnung oder Unternehmensführung diskutiert. Sonderformate wie beispielsweise Speed-Connection und diverse Foren luden darüber hinaus zum Wissenstransfer und Kontakteknüpfen ein.

Auch envia TEL war wieder mit dabei. Axel Schumann, Leiter Vertrieb bei envia TEL, sprach in einem Vortrag zum Thema „Highspeed für Ihren Gewerbestandort“. Das vordergründige Interesse lag neben der Leistungsfähigkeit der Produkte auch in den Ausbauplanungen für weitere Gewerbegebiete bis 2020 sowie in den Synergien zu Produkten aus dem Segment höchster IT-Sicherheit im Datacenter. Darüber hinaus standen ad hoc Fragen der Interessenten zu Leistungen und Kosten sowie dem Verfügbarkeitsprüfer zur Prüfung des eigenen Gewerbestandortes im Vordergrund. Am Messestand der envia TEL drehten sich die Gespräche ebenfalls rund um die Themen Glasfaserausbau, Datacenter und Vernetzungsmöglichkeiten.

Sieben neue Kontakte in einer Stunde versprach das Format Speed-Connection. Steve Heinze, Vertriebsmitarbeiter bei envia TEL und Teilnehmer am Speed-Connection war sichtlich begeistert: „Es ist der schnellste Weg, das eigene Unternehmen vorzustellen und neue potentielle Geschäftspartner kennenzulernen. Ich bin gespannt, ob hier der ein oder andere Neukunde dabei war.“

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge