20.07.2016
envia TEL unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Markkleeberg-West

envia TEL setzt die langjährige Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr fort und fördert deren Arbeit mit 1000 Euro. Axel Roscher, Leiter Marketing und Geschäftsentwicklung bei envia TEL, übergab am 19. Juli einen Scheck an Rainer Walther, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr.

„Als Unternehmen mit Sitz in Markkleeberg liegt uns die Arbeit der örtlichen Feuerwehr sehr am Herzen. Wir sind begeistert vom Engagement der Kameraden, die sich besonders für die Nachwuchsförderung einsetzen“, sagt envia TEL-Geschäftsführer Stephan Drescher.

Das Geld wird für eine Gulaschkanone verwendet, die bei Veranstaltungen wie  dem Zeltlager der Jugendfeuerwehr oder beim Tag der offenen Tür für warmes Essen sorgt.

„Wir benötigten dringend einen neuen Gasbrenner für die Gulaschkanone. Dank envia TEL kommt jetzt wieder Druck auf den Kessel“, freut sich Rainer Walther, Vorsitzender des Fördervereines.

In den vergangenen zwei Jahren kam die Förderung durch envia TEL der Arbeit in der Jugendfeuerwehr und der Partnerschaft mit dem Kinderheim in der Partnerstadt Zarnesti in Rumänien zugute.

Ansprechpartner

Romy Naumann-Kluge