Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

News

envia TEL im Gespräch mit der Wirtschaftsvereinigung Altenburger Land Metropolregion Mitteldeutschland e.V.

Das Thema Digitalisierung hat insbesondere in den letzten beiden Jahren bedingt durch die Pandemie rasant an Fahrt aufgenommen und ist in aller Munde. So auch bei der Wirtschaftsvereinigung Altenburger Land Metropolregion Mitteldeutschland e.V. (WAMM e.V.). Der gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch gemeinschaftliche Aktionen die Attraktivität des Altenburger Landes zu steigern. Dabei stehen Themen wie die Digitalisierung, Fachkräfte- und Personalgewinnung sowie Bildung im Vordergrund.

Mit dem eigenen Interviewformat "Bube & Dame - Gespräch mit Politik & Wirtschaft" beschäftigt sich der Verein mit Wirtschaftsthemen in der Region. Zur Rolle der envia TEL im digitalen Wandel Mitteldeutschlands stand Geschäftsführer Stephan Drescher den Interviewpartnern Mandy Kasel und Helge Klein vom WAMM e.V. Rede und Antwort. Im Talk sprach er zum Glasfasernetzausbau und aktuellen Investitionen am Standort Taucha, äußerte sich zu Herausforderungen der kommenden Jahre und blickte noch einmal auf die gemeisterte Coronazeit zurück.