Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Stapel mit Büchern und Tablets

2022

envia TEL unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Markkleeberg-West mit 1.000 Euro

envia TEL setzt die langjährige Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West fort und unterstützt auch in diesem Jahr mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Stephan Drescher, envia TEL-Geschäftsführer, überreichte dazu am 14. September 2022 in Markkleeberg einen symbolischen Spendenscheck an Rainer Walther, erster Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West und Frank Zieger, Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West.

Das Spendengeld soll für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Unter anderem wünschen sich die Mitglieder der Feuerwehr einen neuen Getränkeautomaten am Standort, der den in die Jahre gekommenen Automaten ersetzen soll.

„Als Markkleeberger Unternehmen schätzen wir die ehrenamtliche Arbeit der Kameraden der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr sehr. Es ist uns ein besonderes Anliegen, sie auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen und ihnen für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle aller zu danken“, erklärt Stephan Drescher.

Pressekontakt

Romy Naumann-Kluge
Referentin Unternehmenskommunikation
envia TEL GmbH
T 0341 120-7062
E presse@enviatel.de
I www.enviaTEL.de/presse

Hintergrund 

Die envia TEL GmbH (envia TEL) mit Sitz in Markkleeberg ist der führende regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber in Mitteldeutschland. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen im gesamten Spektrum der Telekommunikation, Services für Netzbetreiber und Cyber-Security-Lösungen an. Mit dem Datacenter Campus Leipzig betreibt envia TEL einen der modernsten Rechenzentrums-Standorte Europas und bietet auf 3.000 Quadratmetern Fläche Platz für 60.000 Server. Auf Basis eines rund 6.400 Kilometer umfassenden Glasfasernetzes erreicht envia TEL 40.000 Unternehmen in rund 350 Gewerbegebieten und erschließt 50.000 private Haushalte. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) beschäftigt das Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter in Chemnitz, Cottbus, Halle, Markkleeberg und Taucha.