Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

XVIII Carrier Meeting unter der Überschrift „Digitalisierung der Industrie“

Carrier Meeting 2019
Foto: Kevin Fuchs

Die Digitalisierung kommt nicht! Nicht heute, nicht morgen, nicht übermorgen – sie ist schon da und hat bereits begonnen! Damit lässt sich das Motto der XVIII. Carrier Meetings am besten beschreiben. Dass die Digitalisierung einer vierten industriellen Revolution gleichkommt und unsere Gesellschaft massiv verändern wird, wurde am 11.04.2019 in Chemnitz von mehreren Referenten gleichermaßen unterstrichen.

Chemnitz wurde bewusst als Veranstaltungsort gewählt, da kaum eine andere Stadt in Sachsen die zweite industrielle Revolution und den Maschinenbau besser repräsentiert. Darüber hinaus engagieren sich heute zahlreiche Firmen dieser Branche in vielen Bereichen der Digitalisierung. Anlässlich des jährlich stattfindenden Branchentreffens der vier gastgebenden TK-Netzbetreiber envia TEL, e.discom, Thüringer Netkom und desaNet diskutierten mehr als 140 Teilnehmer über Digitalisierungsanforderungen für Mittelstandsunternehmen, über den Einsatz von 5G-Technologien in Produktionssystemen, über Start-Up-Ideen und deren Entwicklung sowie über die große digitale Transformation. 

Für alle Vertreter der anwesenden Netzbetreiber waren die Einschätzungen des Bundesverbandes Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) und des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V. (VATM) zu den aktuellen Marktsituationen wieder enorm wichtig. Sie bestätigten allen Beteiligten, dass der glasfaserbasierte Gigabit-Netzausbau für den Weg zur digitalen Gesellschaft zwingend notwendig ist.

Im Anschluss der Veranstaltung konnten alle Beteiligten moderne Arbeitswelten am Standort Business Village in Chemnitz hautnah erleben und sich während einer gemeinsamen Tour durch das historische Gebäude von Digitalisierungsprojekten der Industrie auf ihrem Weg in die Zukunft persönlich überzeugen.