Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Stapel mit Büchern und Tablets

2021

Die Glasfaser kommt: Zwenkau hat die 35-Prozent-Quote überschritten

Mehr als die erforderlichen 35 Prozent der Haushalte in Zwenkau haben „Ja“ gesagt zu schnellem Internet und einen Vorvertrag mit dem regionalen Telekommunikationsdienstleister envia TEL abgeschlossen. Damit haben sich die Haushalte nicht nur einen kostenfreien Glasfaserhausanschluss gesichert. Durch das Überschreiten der 35-Prozent-Schwelle wird der Glasfaserausbau in Zwenkau überhaupt möglich. Die Mindestanzahl ist notwendig, da envia TEL den Glasfaserausbau bis in die Haushalte eigenständig finanziert.

„Die Glasfaser kommt – mit Zwenkau hat nun die zweite Kommune im Landkreis Leipzig die Vorvermarktungsquote erreicht. Ein paar Wochen zuvor wurde die 35-Prozent-Marke in Groitzsch überschritten. Zu dem Zeitpunkt lag Zwenkau noch bei 25 Prozent. Ich freue mich sehr, dass sich noch viele Zwenkauer Bürger bis zum Ende der Vorvermarktungsphase für enviaM Highspeed entschieden und dadurch den Glasfaserausbau ermöglicht haben“, sagt Stephan Drescher, envia TEL-Geschäftsführer.

envia TEL wird das Glasfasernetz bis zu den Haushalten in Zwenkau aufbauen. Die Bauarbeiten sollen Anfang 2022 beginnen. Zunächst werden im Rahmen von Tiefbauarbeiten Leerrohre verlegt, in die dann später die Glasfaser eingebracht wird. Bei Haushalten, die sich für enviaM Highspeed entschieden haben, werden die Leitungen bis ins Haus verlegt, sodass später der Glasfaserdirektanschluss gelegt werden kann. Nach dem Verlegen der Infrastruktur wird das Netz Schritt für Schritt in Betrieb gehen. Die Zwenkauer Bürger können dann mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Internet surfen.

Auch nach der Vorvermarktungsphase, die bis zum 31. März 2021 lief, können sich Haushalte in Zwenkau für einen schnellen Internetanschluss entscheiden. Dann gilt ein Sonderpreis von 399 Euro für einen Glasfaserhausanschluss. Details zu den Angeboten, ein Verfügbarkeitscheck sowie die Möglichkeit zur Buchung besteht unter enviatel.de/highspeed. Telefonisch steht unser Vertriebsteam unter der kostenfreien Servicenummer 0800 0101700 zur Verfügung.

Pressekontakt

Romy Naumann-Kluge
Referentin Unternehmenskommunikation
envia TEL GmbH
T 0341 120-7062
E Romy.Naumann-Kluge@enviaTEL.de
I www.enviaTEL.de

Hintergrund

Die envia TEL GmbH (envia TEL) mit Sitz in Markkleeberg ist der führende regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber für Industrie, Gewerbe und Carrier in Mitteldeutschland. Mit einem eigenen Hochgeschwindigkeitsnetz von zirka 6.000 Kilometern Glasfaserkabel sorgt envia TEL für eine breitbandige und sichere Anbindung an die weltweiten Netze. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen im gesamten Spektrum der Telekommunikation, individuelle Telekommunikationslösungen und Carrier Services. Rund 6.000 Kunden sind von den Angeboten und Lösungen überzeugt. envia TEL ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) und beschäftigt 167 Mitarbeiter in Chemnitz, Cottbus, Halle, Markkleeberg und Taucha.