Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Stapel mit Büchern und Tablets

2021

envia TEL erschließt Böhlen mit Glasfaserleitungen bis in die Haushalte

In Böhlen rollen demnächst die Bagger für ein neues Gigabitnetz. Die Böhlener haben „Ja“ gesagt zu schnellem Internet und die Vorvermarktungsquote erreicht. Sie haben sich damit nicht nur einen kostenfreien Glasfaseranschluss gesichert, sondern den Glasfaserausbau erst ermöglicht. Die Mindestanzahl ist notwendig, da envia TEL den Ausbau des Glasfasernetzes bis in die Haushalte eigenständig finanziert.

„Es freut mich sehr, dass sich noch viele Bürgerinnen und Bürger in Böhlen für einen Glasfaseranschluss entschieden haben und sich die Verlängerung der Vorvermarktungsphase gelohnt hat. Für jeden einzelnen aber auch für unsere gesamte Stadt bedeutet das, runter vom Trampelpfad und rauf auf die digitale Überholspur“, sagt Dietmar Berndt, Bürgermeister der Stadt Böhlen.

Nach der erreichten Vorvermarktungsquote erfolgt nun die Ausführungs- und Genehmigungsplanung. Die Bauarbeiten in Böhlen starten voraussichtlich im Frühsommer 2022. envia TEL wird das Glasfasernetz direkt bis zu den Haushalten aufbauen. Durch die direkte Anbindung stehen Produkte mit Übertragungskapazitäten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde zur Verfügung.

„Die Glasfaser kommt – auch Böhlen werden wir jetzt mit zukunftssicherer Glasfasertechnologie bis ins Haus versorgen. Unser Ziel ist es, schnelles Internet flächendeckend in die Stadt zu bringen. Daher gilt noch bis zum Ende der Bauarbeiten ein spezielles Angebot für schnelles Internet“, betont Stephan Drescher, envia TEL-Geschäftsführer.

Wer sich in Böhlen jetzt noch bis zum Ende der Bauphase für einen envia TEL-Highspeed-Anschluss entscheidet, erhält die Glasfaserdirektanbindung zum Sonderpreis von 399 Euro. Danach fallen höhere Anschlusskosten an. Details zu den Angeboten, ein Verfügbarkeitscheck sowie die Möglichkeit zur Buchung besteht unter enviatel.de/highspeed. Telefonisch steht das Vertriebsteam unter der Servicenummer 0341 120 8261 zur Verfügung.

Pressekontakt

Romy Naumann-Kluge
Referentin Unternehmenskommunikation
envia TEL GmbH
T 0341 120-7062
presse@enviatel.de
www.enviaTEL.de

Hintergrund

Die envia TEL GmbH (envia TEL) mit Sitz in Markkleeberg ist der führende regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber für Industrie, Gewerbe und Carrier in Mitteldeutschland. Mit einem Hochgeschwindigkeitsnetz von zirka 6.200 Kilometern Glasfaserkabel sorgt envia TEL für eine breitbandige und sichere Anbindung an die weltweiten Netze. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen im gesamten Spektrum der Telekommunikation, individuelle Telekommunikationslösungen und Carrier Services. Rund 6.000 Kunden sind von den Angeboten und Lösungen überzeugt. envia TEL ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) und beschäftigt 196 Mitarbeiter in Chemnitz, Cottbus, Halle, Markkleeberg und Taucha.