Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Stapel mit Büchern und Tablets

2021

Glasfaser für Privatkunden: envia TEL sorgt für schnelles Internet in drei weiteren Kommunen im Landkreis Leipzig

envia TEL plant, Privatkunden in drei weiteren Kommunen im Landkreis Leipzig an das Glasfasernetz des Unternehmens anzuschließen. Der Ausbau in Böhlen, Pegau und Elstertrebnitz soll voraussichtlich im Frühjahr 2022 beginnen. Mehr als 7.800 Haushalte sollen dort künftig Highspeed-Internet mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis 1.000 Megabit pro Sekunde nutzen können.

Voraussetzung für die Erschließung ist eine Beteiligung von mindestens jeweils 35 Prozent der Haushalte pro Kommune. Die Anmeldung für einen privaten Hausanschluss für Böhlen, Pegau und Elstertrebnitz ist ab dem 1. März 2021 auf der Internetseite des regionalen Telekommunikationsdienstleisters unter www.enviatel.de/highspeed möglich. Hier sind auch ausführliche Hintergrundinformationen abrufbar.

„Wir befinden uns in Groitzsch und Zwenkau im Landkreis Leipzig mit der Vorvermarktung auf der Zielgeraden. Nun machen wir in Böhlen, Pegau und Elstertrebnitz weiter“, sagt envia TEL-Geschäftsführer Stephan Drescher. „Für die Bürger der drei Kommunen ist damit der Start in die digitale Zukunft auf Basis modernster Glasfasertechnologie möglich.“

Informationsveranstaltungen können auf Grund der derzeitigen Corona-Situation leider noch nicht durchgeführt werden. Alternativ sind ab Ende März 2021 Vertriebsmitarbeiter der envia TEL in den Kommunen unterwegs und verteilen Informationsmaterial. Darüber hinaus ist eine Beratung in den Kunden-Büros des regionalen Telekommunikationsdienstleisters sowie der Einsatz eines Infomobils geplant.

Die Vorvermarktung läuft in den drei Kommunen vom 1. März bis 30. Juni 2021. Schnell sein lohnt sich, denn in dieser Zeit ist der Hausanschluss kostenfrei. Bürger der Kommunen, die Fragen zum Glaserfaserausbau haben, können sich telefonisch an die kostenfreie Servicenummer 0800 0101700 oder per E-Mail an die Adresse highspeed@enviatel.de wenden.

envia TEL baut ihr rund 6.000 Kilometer langes, eigenes Glasfasernetz in Mitteldeutschland kontinuierlich aus und erreicht mehr als 40.000 Firmen, die unter anderem in über 350 Gewerbegebieten in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ansässig sind. Auf Grund der hohen Nachfrage bietet das Unternehmen jetzt auch Glasfaseranschlüsse für Privatkunden an.

Pressekontakt

Romy Naumann-Kluge
Referentin Unternehmenskommunikation
envia TEL GmbH
T 0341 120-7062
E presse@enviatel.de
I www.enviaTEL.de

Hintergrund

Die envia TEL GmbH (envia TEL) mit Sitz in Markkleeberg ist der führende regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber für Industrie, Gewerbe und Carrier in Mitteldeutschland. Mit einem eigenen Hochgeschwindigkeitsnetz von zirka 6.000 Kilometern Glasfaserkabel sorgt envia TEL für eine breitbandige und sichere Anbindung an die weltweiten Netze. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen im gesamten Spektrum der Telekommunikation, individuelle Telekommunikationslösungen und Carrier Services. Rund 6.000 Kunden sind von den Angeboten und Lösungen überzeugt. envia TEL ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) und beschäftigt 177 Mitarbeiter in Chemnitz, Cottbus, Halle, Markkleeberg und Taucha.