Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

envia TEL Blog

Mit Highspeed durch den Arbeitsalltag unserer Projekt-Managerin Nicole Gerike

Drei Mitarbeiter der envia TEL unterhalten sich in lockerer Runde

envia TEL gestaltet die digitale Zukunft Mitteldeutschlands. Doch wer sind die Gesichter dahinter und was ihre Tätigkeitsbereiche? Mein Name ist Katrin Budig, ich bin Personalreferentin bei envia TEL in Markkleeberg. Jeden Monat interviewe ich Mitarbeiter* aus unserem Unternehmen, um Ihnen einen Blick hinter die Kulissen des Arbeitsalltags bei envia TEL zu geben.  

Nicole Gerike ist Gruppenleiterin im Projektmanagement und arbeitet seit 2015 bei der envia TEL. In den über sechs Jahren bei uns hat sie schon so einige Veränderungen des Unternehmens miterlebt und berichtet mir heute von ihren Erfahrungen.

Porträt Nicole Gerike in Polaroid-Optik

Katrin: „Liebe Nicole, schön Dich begrüßen zu dürfen. Erzähl uns doch zuerst einmal, wie Du zu uns gekommen bist." 

Nicole: „Eine gemeinsame Kollegin von uns kenne ich auch privat. Zum Ende meines Studiums hatte ich mich mit ihr über die Jobsuche unterhalten und sie erzählte mir von einer vakanten Stelle im Projektmanagement für die technische Realisierung von Glasfaserausbau-Projekten. Der Bewerbungsprozess verlief sehr positiv und ich konnte kurze Zeit später im Unternehmen anfangen.“

Katrin: „Bist Du denn nach wie vor im Projektmanagement tätig?"

Nicole: „Ja, das bin ich. Seit Oktober 2020 allerdings mit mehr Führungsverantwortung. Ich bin Gruppenleiterin eines großartigen Teams aus neun Mitarbeitern, einer Auszubildenden und einer Werkstudentin in der Gruppe, in der ich 2015 meinen Einstieg bei envia TEL hatte.“

Katrin: „Was kann man sich denn unter Deinem Aufgabenbereich vorstellen?"

Nicole: „Angesiedelt sind wir im Projektmanagement. 2015 wurde unsere Gruppe geschaffen, um für einen großflächigen Glasfaserausbau in Gewerbegebieten zu sorgen. Vom Projektmanagement wird dieser Glasfaserausbau von der Planung, über die Realisierung bis zur Inbetriebnahme begleitet. Seit 2020 hat sich unser Fokus etwas verändert. Wir begleiten nicht mehr nur den Glasfaserausbau in Gewerbegebieten für Geschäftskunden, sondern zunehmend auch für Privatkunden.

Katrin:  „Das klingt nach einem sehr vielfältigen Aufgabenbereich, oder?"

Nicole: „Sehr sogar. Allein der Schwenk vom Geschäftskunden-Ausbau hin zum Privatkunden-Ausbau hat mein Aufgabenfeld enorm erweitert. Zusätzlich zu meinen Aufgaben im Projektmanagement habe ich als Führungskraft auch Aufgaben wie beispielsweise die Projekte gesamtheitlich zu steuern, die Arbeitsaufgaben zu organisieren, das Budget zu planen oder auch den Arbeits- und Umweltschutz sicher zu stellen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem weitreichenden Aufgabenfeld – vor allem, weil sich mein Arbeitsalltag dadurch sehr abwechslungsreich gestaltet.“    

Katrin:  „Wie empfindest Du die Weiterbildungsmöglichkeiten, die durch die envia TEL angeboten werden?" 

Nicole: „Jedes Jahr dürfen wir einer Reihe von Weiterbildungen nachgehen. Ich bekam nach Übernahme der Gruppenleiterrolle beispielsweise ein persönliches Coaching, das mich optimal in meinen Aufgaben als Führungskraft gestärkt hat. Was ich sehr schätze, ist die Offenheit der envia TEL gegenüber neuen Fortbildungen. Das gepaart mit etwas Eigeninitiative lässt keine Wünsche offen.“ 

Katrin: „Ist envia TEL Deiner Meinung nach ein zukunftsorientiertes Unternehmen?"

Nicole: „Ich denke als mittelständisches Unternehmen ist es nicht die leichteste Aufgabe, stets zukunftsorientiert zu arbeiten. envia TEL ist aber sehr bestrebt vorne mitzumischen. Wenn man sich dabei unseren Datacenter Campus in Taucha und unsere neue Netzleitstelle anschaut, erkennt man die stete Weiterentwicklung und den Blick in die Zukunft.“

Katrin: „Du bist damals durch eine Empfehlung einer Freundin zur envia TEL gekommen. Würdest Du Deinen Arbeitgeber jetzt auch anderen empfehlen?"

Nicole: „Das würde ich sofort uneingeschränkt tun. Weißt Du, unser Teamgefüge ist wirklich besonders. Unsere Arbeitsmoral ist sehr hoch und wir wissen, dass wir als Team, wenn wir zusammenhalten und zusammenarbeiten, sehr viel erreichen können. Besonders geholfen hat mir außerdem die Familienfreundlichkeit. Auch wenn man meinen könnte, es sei selbstverständlich, so weiß man ja von anderen Arbeitgebern, dass man manchmal doch etwas bangen muss, wenn man aus der Elternzeit zurückkehrt oder die Kita Corona-bedingt geschlossen hat. Nicht so bei envia TEL – da wird immer eine Lösung gefunden. Vertrauen, Flexibilität, Teamspirit, Wertschätzung und Home-Office-Möglichkeit – was will man mehr?“

Katrin: „Das klingt so, als ob wir Dich auch langfristig bei der envia TEL sehen dürfen?"

Nicole: „Wenn ich jetzt in die Glaskugel schauen würde, dann kann ich dem definitiv zustimmen. Für mich passt hier momentan alles. Gerade auch der Bezug zur Region ist mir sehr wichtig, da ich hier aufgewachsen bin und mir meine Heimat sehr am Herzen liegt.“

Katrin: „Liebe Nicole, ich danke Dir sehr für Deine Zeit und die Einblicke, die Du uns verschafft hast. Alles Gute weiterhin für Dich hier bei uns, bei der envia TEL."


Neues Abenteuer gefällig?

Haben wir Ihr Interesse an einer Stelle als Projektmanager (m/w/d) geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 

Weitere verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Tätigkeiten finden Sie hier. Werden Sie Teil unseres Teams und starten Sie Ihre Karriere bei envia TEL.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Katrin Budig – Personalreferentin
Telefon: +49 341 1207061
E-Mail: job@enviaTEL.de

* Die im Text getroffenen Formulierungen schließen gleichermaßen alle Geschlechter ein.

Porträt von Katrin Budig

Autor: Katrin Budig
Personalreferentin bei envia TEL. #RecruitingEnthusiast #PersonalAllrounder #Karriere@enviaTEL