Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Glasfaserkabel

Infrastruktur? Schaffen wir mit Lichtgeschwindigkeit.

Mit dem Produkt enInfra bieten wir Ihnen Grundeinrichtungen in Netzen und Gebäuden im Netzgebiet der envia TEL an. So können Sie hochflexibel agieren, ohne selbst in eigene Infrastruktur investieren zu müssen. enInfra bietet Ihnen eine zuverlässige und kostenoptimale Alternative, sowohl zur Anmietung von hohen Bandbreiten als auch zum Eigenbau von Glasfasernetzen oder der Errichtung und Erschließung von Gebäuden.

Ihre Vorteile:

  • Glasfaserinfrastruktur für Wiederverkäufer
  • permanenter regionaler Ausbau
  • Mitverlegungsmöglichkeiten

Hier finden Sie alle Downloads zu unseren Infrastruktur-Produkten.

Zuverlässige Infrastrukturverbindungen in Netzen und Gebäuden

Grundlage für einen erfolgreichen Betrieb in Unternehmen ist heutzutage eine reibungslose und funktionelle IT-Infrastruktur aller am Telekommunikationsnetz beteiligten Komponenten und Geräte. envia TEL sichert genau diese Grundeinrichtung meist über Glasfaseranschlüsse in Netzen, Gebäuden und an Standorten für hochflexibles Wirtschaften. Die mordernen Infrastrukturverbindungen von heute werden in vielen Branchen benötigt. Angefangen in der Datenverarbeitung können die Glasfaseranschlüsse auch für Klimatisierung, Zugangssicherung oder Gebäude-Automatisierung verwendet werden.

Die Infrastruktur im Netzgebiet von envia TEL umfassen einen großen Teil der Region Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Südbrandenburg und Ostthüringen). Mit über 5.500 Kilometern Glasfaserkabel in der Region Mitteldeutschland, welches zu großen Teilen die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen abdeckt und starken Infrastrukturverbindungen zu den europäischen Metropolen hat sich envia TEL als Carrier für geschäftskritische Kommunikations- und Datennetze etabliert.

Das Geschäft mit leistungsfähigen Infrastrukturverbindungen und Glasfaseranschlüssen basiert auf höchster Sicherheit der Standorte und des Netzes. Diese wird im Network-Operation-Center (NOC) in Taucha bei Leipzig permanent überwacht. Der 24/365-Betrieb, die Kontrolle und Störungsbeseitigung sind im Servicelevel-Agreement festgeschrieben und können so von envia TEL zuverlässig gewährleistet werden.

Surfen Sie auf Lichtwellenleitern in die Zukunft!

Lichtwellenleiter stellen Kupferkabel sowohl in der Bandbreite als auch bei weiten Entfernungen in den Schatten. Die Abkürzung LWL steht für Lichtwellenleiter, die auch als dark fiber bekannt sind. Darunter versteht man lichtleitende Verbindungen aus Glasfasern.

Im Gegensatz zu Kupferkabeln ermöglichen LWL extrem hohe Bandbreiten. Mit der Technik heute sind Übertragungen bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich; Tests für noch größere Übertragungsbandbreiten laufen. Sie sind leichter und weniger anfällig für Störungen wie beispielsweise durch elektromagnetische Felder. Außerdem sind bei Lichtwellenleitern keine Kurzschlussschäden oder Verluste durch elektrische Widerstände zu erwarten.

Die dark fiber erfordern jedoch eine fachmännische Verlegung und einen höchst sorgfältigen Umgang. Die filigrane Technik ist sehr empfindlich und auch teurer in der Anschaffung. Es wird daher geraten, die Installation von kompetenten Lichtwellenleiter-Experten durchführen zu lassen. envia TEL nimmt Ihnen die Verantwortung ab und kümmert sich gern, um eine reibungslose Glasfaser-Infrastruktur. Fragen Sie uns nach einem Glasfaseranschluss und profitieren Sie von einem schnellen LWL-Anschluss bis in Ihr Gebäude. envia TEL steht Ihnen gern als Partner und Ansprechpartner rund um das Thema dark fiber oder LWL zur Seite.